Cookie-Einstellungen

None

22. Klausurtagung Energie- und Umweltpolitik

Nach der Bewältigung der unmittelbaren Folgen des Ausfalls der russischen Gaslieferungen rücken grundlegende Fragen der Struktur der zukünftigen Energieversorgung Deutschlands wieder in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Dazu gehören die Ausgestaltung der Kraftwerkstrategie, die Planung und Umsetzung des Netzausbaus und der Aufwuchs der Wasserstoffinfrastruktur. Außerdem stellt sich die Frage, welche Kosten durch all diese Maßnahmen in Summe entstehen und wie diese Kosten auf gewerbliche und private Stromverbraucher und den Steuerzahler zu verteilen sind. Die Zukunft des Wirtschaftsstandorts Deutschland und das Überleben wichtiger industrieller Wertschöpfungsketten sind eng mit bezahlbaren Energiepreisen verbunden.

Daneben sind auch ganz praktische Fragen der Umsetzung zu klären, wie beispielsweise eine deutliche Verringerung der immer noch zu langen Planungs- und Genehmigungszeiten für Infrastrukturmaßnahmen sowie die Kapitalbeschaffung. Neben der ohnehin schon anspruchsvollen Transformation des Stromsystems sind zusätzlich die Wärmewende sowie die Verkehrswende zu gestalten.

Diese und weitere drängende Fragen der Energie- und Klimapolitik wollen wir mit Ihnen und den verantwortlichen Regierungsvertretern sowie Abgeordneten des Deutschen Bundestages auf unserer

22. Klausurtagung Energie- und Umweltpolitik

beraten. Die Klausurtagung findet statt am

Donnerstag, den 11. April 2024 von 09:30 bis 19:30 Uhr
im Hotel Steigenberger am Kanzleramt in Berlin.



Mit freundlichen Grüßen


Wolfgang Steiger
Generalsekretär