Cookie-Einstellungen

Medienwirtschaftspolitik

Der digitale Wandel und das Internet haben das Nutzungsverhalten urheberrechtlichen Materials entscheidend verändert.
©None

Das Internet hat sich zu einem der relevanten Verbreitungskanäle entwickelt. Diese Änderungen bildet der Wirtschaftsrat mit seiner Bundesarbeitsgruppe Medienwirtschaftspolitik ab. Diese steht unter der Leitung von dem Vorsitzenden, Thomas Dittrich, Geschäftsführender Gesellschafter der Europäischen Medien- und Business-Akademie. Stellvertretende Vorsitzende sind Dr. Wolf Osthaus, Mitglied der Geschäftsleitung von Unitymedia KabelBW GmbH und Martin Moszkowicz, Vorstandsvorsitzender der Constantin Film AG. Die grundsätzliche Bedeutung der Branche ist nicht zu unterschätzen. Allein die audio- und audiovisuelle Medienwirtschaft erzielt eine Bruttowertschöpfung von 66,9 Milliarden Euro.

Themenbild Medienwirtschaftspolitik Print Digital

 Die Kernforderungen des Wirtschaftsrates sind: 

  • Sicherung eines fairen Wettbewerbs durch die Anpassung des Regulierungsrahmens an die Bedingungen der Digitalisierung
  • Reformierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks durch Schaffung von Wettbewerbsanreizen innerhalb des öffentlich-rechtlichen Systems
  • Rückzug des öffentlich-rechtlichen Rundfunks aus kommerziell finanzierbaren Angeboten!
  • Reduktion der Anzahl der Programme als auch des Finanzierungsbedarfs des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
  • Modernisierung des Urheberrechtes und anderer geistiger Schutzrechte an die Bedingungen der Digitalisierung! Förderung von Medienkompetenz durch die Einführung eines Pflichtfaches Medienkunde an Grund- und Hauptschulen und eine entsprechende medienkundliche Lehreraus- und Fortbildung

Vorsitz

Thomas

Dittrich

Geschäftsführender Gesellschafter
Europäische Medien- und Business- Akademie

Stellvertretender Vorsitz

Martin Moszkowicz ©Mathias Bothor, CC BY-SA 4.0, httpscommons.wikimedia.orgwindex.phpcurid=78362336

Martin

Moszkowicz

Vorsitzender des Vorstandes
Constantin Film AG

Ihr Kontakt

©Jens Schicke

Rolli

Vogel

Fachgebietsleiter für Innovation und Digitales

030 / 240 87 - 219