Cookie-Einstellungen

None

Norddeutscher Wirtschaftstag 2022

Mit Vernunft und Augenmaß: Gestaltung der wirtschaftspolitischen Agenda Norddeutschlands

Der Norddeutsche Wirtschaftstag wurde im Jahr 2006 von den Landesverbänden Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein des Wirtschaftsrates ins Leben gerufen, um länderüberschreitende Abstimmungen unter der Flagge der Hanseregion zu verbessern und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

Er findet alle zwei Jahre im Wechsel statt und wird am 13. September 2022 seinen Anker wieder in Mecklenburg-Vorpommern in Rostock-Warnemünde in der Yachthafenresidenz Hohe Düne werfen. Wir freuen uns, unter dem Leitthema „Mit Vernunft und Augenmaß: Gestaltung der wirtschaftspolitischen Agenda Norddeutschlands” wieder persönlich zusammenzukommen und über den besten Weg diskutieren zu können. Der Wirtschaftsrat ist mehr denn je gefordert, mit seinen Mitgliedern als starke Gemeinschaft in diesen unsicheren Zeiten zusammenzustehen und die richtigen Weichenstellungen und Rahmenbedingungen der Politik gegenüber einzufordern.

Dazu kommen wir in verschiedenen Panels zusammen. Wir beschäftigen uns mit der Tourismuswirtschaft, die unter der Coronapandemie sehr gelitten hat und im Zuge des Fach- und Arbeitskräftemangels vor enormen Herausforderungen steht. Einen enormen Stellenwert hat auch die digitale Wirtschaft, bei der wir vor allem Konzerne und Mittelstand mit den Start-ups zusammenbringen möchten, damit neue Kooperationen und somit auch eine erhöhte Wertschöpfung entstehen. Für eine sektorenübergreifende Versorgung in der Gesundheitswirtschaft möchten wir Vorreiter sein, die Sektorengrenzen nachhaltig abzubauen. In der Verkehrswirtschaft brauchen wir mehr Lebenszyklusperspektiven bei Planung, Bau und Betrieb, um unsere drängenden Großbauprojekte ohne Zeitverzögerungen und Kostenüberraschungen umzusetzen. Bei der maritimen Wirtschaft möchten wir unser Know-how in Deutschland halten und die Hafeninfrastruktur, Schiffbau und Zuliefererindustrie, Reedereien, Meerestechnik und maritime Forschung stärken. In der Energiewirtschaft erleben wir einen Preisanstieg wie seit Jahren nicht mehr und müssen Lieferengpässe befürchten. Wir möchten der Entwicklung mit neuen Technologien und der Sektorenkopplung entgegenwirken.

Wir werden in den verschiedenen Panels Entscheiderinnen und Entscheider aus Wirtschaft und Politik begrüßen und möchten allen die Möglichkeit geben, sich aktiv einzubringen. Nutzen Sie die Chance des Austausches zwischen den Panels für neue und alte Verbindungen.