Cookie-Einstellungen

Bericht
03.05.2022
Drucken

Aus den Ländern (Niedersachsen) - Nachhaltige Sicherstellung der Energieversorgung

Christian Dürr MdB, Fraktionsvorsitzender der FDP-Bundestagsfraktion, sprach über das Thema der Energieversorgung der Zukunft.
©None

Die Sektion Oldenburg-Wilhelmshaven des Wirtschaftsrates Niedersachsen traf sich zu einer Abendveranstaltung im CRASH Building in Rastede. Gastredner der Veranstaltung war der Fraktionsvorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Christian Dürr MdB. Dieser sprach in seinem Vortrag über Maßnahmen, die getroffen werden müssten, um die Energieversorgung Deutschlands sicherzustellen. An dieser Stelle sei besonders eine breite Aufstellung wichtig, da die Versorgung nicht allein national sicherstellbar sei. Weiterführend referierte Dürr über synthetische Kraftstoffe sowie den demografischen Wandel. Um diesen zu lösen, müsse eine moderne Einwanderungspolitik geschaffen werden, da ansonsten der derzeitige Wohlstand nicht haltbar wäre. Zudem müsse die Genehmigung synthetischer Kraftstoffe beschleunigt werden, da diese die Zukunft der Mobilitätsbranche gewährleisten würden. Um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, bräuchte es beschleunigte Abläufe auf vielen Entscheidungsebenen.

 

In der anschließenden Diskussion traten die Mitglieder und Gäste des Wirtschaftsrates in einen direkten Dialog mit Christian Dürr. Hierbei kamen die Themen Planungsbeschleunigung, Inflation und die Zusammenarbeit innerhalb der Ampel-Koalition im Bundestag auf. Außerdem wurden Aspekte der moderne Einwanderungspolitik und Demografie tiefergehend diskutiert.

 

Eine größere Gruppe der Teilnehmer nahm im Anschluss an einer Führung durch das CRASH Building teil.

 

Wir bedanken uns bei Herrn Dürr für den interessanten Vortrag und die anregende Diskussion.