Cookie-Einstellungen

Energiewirtschaft

Platzhalter für Teaser
©None
Die Landesfachkommission Energiewirtschaft befasst sich schwerpunktmäßig mit der aktuellen und zukünftigen Energiepolitik Schleswig-Holsteins, bearbeitet mit internen und externen Fachleuten und Entscheidungsträgern drängende energiepolitische Fragen, will die Vernetzung der Planungen der Länder, des Bundes und der Europäischen Union verbessern und bietet die Chance zum gemeinsamen Austausch von Informationen und Positionen.
Energiepolitik Adobe Stock ©Gina Sanders

Den Herausforderungen einer nachhaltigen, ressourcenschonenden und zukunftsorientierten Energieversorgung hat sich Schleswig-Holstein als Land zwischen den Meeren schon vor dem Ausrufen der Energiewende durch die Bundesregierung erfolgreicher gestellt als andere Bundesländer: Bereits für das Gesamtjahr 2010 lag der Beitrag erneuerbarer Energien zum Endenergieverbrauch in Schleswig-Holstein bei 16 Prozent und damit knapp ein Drittel über dem Bundesdurchschnitt mit 11 Prozent. Im Jahr 2020 lag der rechnerische Anteil der erneuerbaren Energien zum Endenergieverbrauch Schleswig-Holsteins über 90 Prozent im Vergleich zu den  erwarteten rund 20 Prozent im Bundesdurchschnitt.

Die Landesfachkommission hat sich die Bearbeitung u.a. folgender Themenfelder zum Ziel gesetzt, die sie in die Landespolitik Schleswig-Holsteins weitertragen möchte:

  • Sicherung des Wirtschaftsstandortes Schleswig-Holstein in energiepolitischer Hinsicht

  • Herausforderung und Aufgabenstellung „koordinierte Energiewende“
  • Möglichkeiten von Innovation und Forschung im Energiebereich

Die Kommission hat im Sommer 2012 ihre Arbeit aufgenommen, zunächst eine Bestandsaufnahme gemacht und arbeitet aktuell an der Zukunft regenerativer Kraftstoffe, d. h. der Herstellung, dem Import, der Lagerung und den Anwendungen in der Industrie und für die Mobilität, die vorausschauende Infrastrukturentscheidungen bedarf.


Ihr Kontakt

Dr. Bertram

Zitscher

Landesgeschäftsführer

0431 / 67 20-75